Elemente

Change Management mit Gnossis setzt bei den beteiligten Menschen an und  eröffnet damit eine gänzlich neue Perspektive. Es werden Veränderungsprozesse in Gang gebracht, die sich auf alle  Bereiche auswirken.

Die innere Dimension von Problemen und Konflikten öffnen und für den Wandel nutzen

  • Probleme und Konflikte können als Wegweiser zu Wachstum und Erfolg betrachtet werden.
  • Ängste, Lasten und Sorgen können als innere Konflikte mit den eigenen Antreibern (be strong, be perfect, hurry up, try harder, please others) fühlbar gemacht und berichtigt werden.
  • Konzepte von Konkurrenz, Machtkampf und Erfolg können überprüft und durch Neues ersetzt werden.
  • Kreativität, Vertrauen, Kommunikation, Teamwork, Partnerschaft und Commitment sind Wachstumsmotoren. Sie können alte Spielregeln ablösen.
  • Die Qualität von Beziehungen ist eine entscheidende Kraft für Transformation und Erfolg. Beziehungen lassen sich bewusst so gestalten, dass alle gewinnen: Nur dann ist die Lösung richtig.

Die Kraft der Vision entdecken und in die Unternehmensentwicklung einbringen

  • Erfahrungen und bisherige Vorstellungen werden in Frage gestellt, und die Kraft einer neuen Vision lässt eine neue Wirklichkeitentstehen.
  • Die Priorität des rein kausalen Denkens wird aufgegeben. So entsteht Raum für Erkenntnisse, die aus tieferen Quellen des Geistes schöpfen.
  • Geistige Bilder für Wachstum, Erfolg und Zusammenarbeitent stehen aus innerer Schöpferkraft und werden von allen Beteiligten getragen und weiterentwickelt.
  • Die Tür zum „Undenkbaren“ öffnet sich und zeigt bislang unbekannte Möglichkeiten für die Unternehmensentwicklung.

Emotionale Blockaden beseitigen, innere Essenz erspüren und im Beruf zur Wirkung bringen

  • Verdeckte Emotionen werden fühlbar, und ein feines Gespür für innere Qualitäten entwickelt sich. So kommt man mit der eigenen Wahrheit und der der anderen in Kontakt.
  • Der berufliche Alltag wird nicht mehr ausschließlich vom kausalen Denken bestimmt. So sind ganz neue Entscheidungen möglich.
  • Wenn man der inneren Wahrnehmung traut, kann man sich ihrer Führung überlassen. Sie wird dabei helfen, neue Lösungen zu finden.
  • Es lässt sich gezielt Raum schaffen für Stille, Intuition und innere Führung.